Samstag, 12. März 2011

Urzeliese testet tierisch Swirl



Für tierisch Swirl durfte ich mit meinem Hundehaushalt 2 neue Produkte testen:
den Tierhaar-Handschuh und den Hair Up.

Zuerst - für alle, die es nicht wissen: bei mir zuhause tummeln sich 3 Parson-Russell-Damen und hinterlassen natürlich - trotz täglichem saugen und putzen ihre Haare.
Wir Tierliebhaber kennen da und stören uns nicht wehr daran, Besuch oder Fremde hingegen können sich doch mal gestört fühlen vom Hundehaar auf Sofa und Co.
Deshalb wollte ich diese Produkte mal genauer unter die Lupe nhmen.
Angezogen von der Technik habe ich zuerst den Hair Up ausgepackt, die Batterien eingelegt und begonnen das Kissen vom Körbchen von Haaren zu befreien...
Ganz enttäuscht muss ich sagen - es hat GAR NICHTS gebracht...
Lag das daran, dass die Hunderasse, die ich halte, relativ schwere und borstenartige Haare hat?
Die teilweise ins Kissen gepiekten und auch die daraufsitzenden Haare wurden vom Hair Up weder aufgenommen noch angezogen.
Also habe ich Produkt Nummer 2 ausgepackt und ausprobiert...
Der Tierhaar-Handschuh war schnell startbereit, ist für Links-sowie Rechtshänder geeignet, braucht keine grosse Anleitung und hatte den schnelleren und besseren Effekt erzielt.
Mit ein paar Strichen war zumindest gleich auf Anhieb die Masse an Haaren vom Kissen runter, die "eingepiekten" Haare bekam ich aber auch mit dem Handschuh nicht weg.

Mein Fazit:
Der Hair Up mag für Katzenhaare super sein, bei meinem störrischen, schweren Hundehaar hat er leider nichts ausrichten können.
Der Tierhaar-Handschuh war da schon viel besser, allerdings konnte auch er mich nicht zu 100% überzeugen - weswegen ich beide Produkte meiner Schwägerin für ihr Katzenhaar-Problem überlassen habe. Und siehe da: sie ist völlig begeistert!
Somit empfehle ich beide Produkte für Katzenhalter, für Hundehalter nur bedingt...

Kommentare:

  1. Huhu, wollte dir mal eben einen Kommentar hinterlassen das mein Blog umgezogen ist.
    Würde mich freuen dich wieder als Leser begrüßen zu dürfen. http://www.test-queen.de/

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Bericht, ich bin auch immer auf der Suche nach einem guten Verteidigungsmittel gegen Hundehaare. Heut hab ich sogar eines in meinem Drucker gefunden, als ich Papier nachfüllen wollte :-)))

    LG

    Anke

    AntwortenLöschen