Dienstag, 1. März 2011

Rezepte gegen Shampoo - Gewinnspiel



Hallo!
Heute ist der erste März - also kommt hier mein März-Gewinnspiel:
Zu gewinnen gibt es 8 leckere Shampoos von Herbal Essences
(je 4 Spitzen-Star und 4 Viel Feuchtigkeit)
Ihr müsst nur folgende Kriterien erfüllen um im Lostopf zu landen:

- regelmässiger Leser meines Blogs sein
- dieses Gewinnspiel in FB oder Twitter teilen (Link hier posten)
- hier ein leckeres Rezept posten (alles ist erlaubt)
- die Emailadresse dalassen unter der ich Dich erreiche!

Das Gewinnspiel läuft wieder bis zum 1.4.

VIEL GLÜCK EUCH!!!

Kommentare:

  1. http://www.facebook.com/home.php?sk=group_191145607586746&ap=1#!/permalink.php?story_fbid=115127211895085&id=100001016616059

    gerne gepostet auf FB

    Leckeres Rezept:

    SACHERTORTE
    120 g Schokolade (Blockschokolade, mind. 40% Kakaoanteil)
    120 g Margarine
    6 Eigelb
    100 g Puderzucker
    6 Eiweiß
    80 g Zucker
    80 g Mehl, (glatt)
    40 g Maismehl
    Für die Füllung:
    Marmelade
    Rum
    Für die Glasur:
    Margarine
    Schokolade

    Zubereitung
    Diese Menge reicht für eine Tortenform von 24 cm.
    Schokolade und Margarine langsam schmelzen lassen, glatt rühren - überkühlen.
    Eidotter und Puderzucker schaumig rühren und das Schokolade-Margarine-Gemisch langsam dazu. In einer anderen Schüssel Eiklar und Kristallzucker schaumig schlagen. Mehl und Maisstärke vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Dotter-Schoko-Masse heben.
    In einer gefetteten, bemehlten Form im vorgeheizten Ofen bei ca. 180° 10 Minuten bei spaltbreit offener (Kochlöffel einklemmen) Türe backen. Dann bei ca. 140° ungefähr 50 Minuten fertig backen.
    (Garprobe: Mit einem Schaschlikspieß aus Metall in der Mitte hineinstechen - wenn nichts mehr kleben bleibt, ist der Kuchen durch)
    Die Torte ein bis zweimal durchschneiden (horizontal!) und mit Marmelade (original: Aprikosen) füllen. Tipp: Marmelade leicht anwärmen, mit einer Gabel schaumig rühren und ein bisschen Rum oder Cognac dazu).
    Für die Glasur zu gleichen Teilen Schokolade (mind. 40%) und Margarine schmelzen, glat trühren und über die Torte gießen. Bei Zimmertemperatur erkalten lassen.
    Achtung: wenn die Torte eingefroren werden soll, am besten vor dem Füllen und glasieren, aber auch danach ist es kein Problem. Nicht eingefroren hält die Torte bis zu 10 Tagen im Kühlschrank.

    WConny@web.de

    AntwortenLöschen
  2. http://www.facebook.com/#!/home.php?sk=group_120279768039012&view=permalink&id=139020416164947

    baby2012@gmx.de
    Käsesahnetorte
    4 Ei(er)
    130 g Zucker
    1 Pkt. Vanillezucker
    100 g Mehl
    50 g Speisestärke
    2 TL Backpulver
    4 Ei(er), davon das Eigelb
    200 g Zucker
    1 Aroma (Citroback)
    250 ml Milch
    7 Blatt Gelatine
    500 g Quark, (Mager)
    500 g Sahne
    1 Prise Salz

    Zubereitung
    Die Eier mit dem Zucker für ca.8-10 Min. weißschaumig schlagen (nicht zu früh aufhören). Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver vermischen, über die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben. Der Boden wir dann für ca.20-25 Minuten bei 180°Umluft in einer 28er Form gebacken.
    Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
    Für die Füllung wird das Eigelb, Citroback und der Zucker sowie die Milch in einen Topf gegeben, ordentlich durchgerührt und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erwärmt. Und zwar solange, bis die Masse dicklicher wird. Dann wird die eingeweichte, ausgedrückte Gelatine untergerührt, bis sie sich aufgelöst hat. Danach gieße ich die Masse durch ein Sieb um eventuelle Gelatineknötchen zu entfernen. Nachdem die Masse etwas abgekühlt ist, gebe ich sie zum Quark in eine große Schüssel und rühre bis eine gebundene Masse entstanden ist. Die steifgeschlagen Sahne wird zum Schluss untergehoben.
    Den Biskuitboden hab ich in der Zwischenzeit geteilt und die untere Hälfte in einen Tortenring gegeben. Die Sahne-Quarkmasse kommt darüber. Oben drauf kommt dann die 2.Hälfte des Bodens und nun muss sie für eine Nacht in den Kühlschrank um die Sahnemasse fest werden zu lassen.

    AntwortenLöschen
  3. http://twitter.com/#!/Yemaja18/status/42552744258707456

    Da ich ja momentan Low Carb esse und backe kommt natürlich auch ein Low Carb Rezept von mir :)


    *Low-Carb-Kuchen*

    60g Butter
    2 Eier
    250g augetrückten Quark
    2El Backkakao
    2El Schoko-Eiweißpulver
    2El Vanille-Eiweißpulver
    Vanille Aroma
    2Msp Backpulver

    Als erstes die Butter cremig rühren die Eier darunter rühren und den Quark dazu.
    Die Hälfte in eine zweite Schüssel geben.
    In die erste den Kakao und das EWP drunter rühren, sowie 1 Msp Backpulver. Danach mit Süßstoff abschmecken.
    Zur zweiten das Vanille-EWP und Aroma und 1 Msp Backpulver, ebenfalls mit Süßstoff abschmecken.
    Eine form mit Backpapier auslegen und den Rand gut fetten.
    Den hellen Teig einfüllen und den dunkeln darüber.

    Im vorgeheizten Backofen bei 170°C für 40-45 min. backen.

    Yemaja18@web.de

    lg Denise ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich folge dir als bibi, E-Mail: oberasi (ät) web.de

    Mein Tweet: http://twitter.com/bpuenktchen/status/42559914371055616

    Und das Rezept:
    2 Pck. Teig (Gyoza) aus dem Asialaden
    500 g Gehacktes, halb und halb
    1 Chinakohl, fein geschnittener
    2 Möhre(n)
    3 Lauchzwiebel(n), fein geschnittene
    1 Stück Ingwer, daumengroß
    1 Zehe/n Knoblauch
    3 ½ EL Sojasauce
    2 ½ EL Öl (Sesamöl)

    Gehacktes, ganz fein geschnittenen Chinakohl (mengenmäßig – nicht gewichtsmäßig – so viel wie das Gehackte) und die ebenfalls fein geschnittenen Lauchzwiebeln zusammen in eine Schüssel geben. Die Möhre schälen, fein raspeln und auch dazu geben. Ein daumengroßes Stück Ingwer und zwei mittlere Knoblauchzehen schälen und in einer Knoblauchpresse in die Schüssel pressen. Nun 3 1/2 EL Sojasauce und 2 1/2 EL Sesamöl in die Schüssel geben. Alles gut vermengen.
    Dann immer etwa einen EL von der Füllung auf einen Teigfladen geben, an dem man vorher den Rand befeuchtet hat. Nun so umklappen, dass man Halbmonde bekommt. Die Ränder gut aneinander drücken (so dass keine Luft im Inneren ist) und 5 kleine Fältchen hinein machen. Das mit allen Fladen wiederholen.
    Wenn alle fertig gefüllt sind, die Gyozas aufrecht in eine Pfanne mit etwas heißem Öl ganz dicht zusammenstellen und so lange anbraten, bis sie schön braun sind.
    Nun einen Daumen hoch Wasser in die Pfanne geben. Einen Deckel drauf legen und so lange dünsten, bis kein Wasser mehr in der Pfanne ist.

    AntwortenLöschen
  5. http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=168406313208996&id=100000790775878

    Das Lieblingsessen meiner beiden Kinder:
    Buntes Würstchengulasch

    1 Ring Schinkenwurst
    3 Zwiebeln
    1 Zehe Knoblauch
    1 rote Paprikaschote
    1 gelbe Paprikaschote
    1 grüne Paprikaschote
    1 Dose Maiskörner
    1 Tube Tomatenmark
    Salz und Pfeffer
    Paprikapulver, edelsüß
    etwas Schnittlauch, Petersilie
    n. B. Wasser

    Die Schinkenwurst in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Die Zwiebeln ebenfalls würfeln und dazugeben. Wenn die Schinkenwurst eine schöne Farbe hat und die Zwiebeln glasig sind, den Knoblauch ganz fein hacken und dazugeben.

    Alles in einen großen Topf umfüllen. Die Paprikaschoten klein schneiden und zu der Schinkenwurst geben. Das Tomatenmark dazu und mit Wasser ablöschen. Alle Zutaten sollten bedeckt sein. Nun das Ganze nach Belieben würzen. Die Maiskörner abspülen und ebenfalls dazugeben.

    Alles durchrühren und ca. 15 - 20 Minuten leicht köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren. Zum Schluss abschmecken und mit Nudeln servieren.

    butterblume1983@freenet.de

    LG Lekatia

    AntwortenLöschen
  6. http://www.facebook.com/home.php?sk=group_200182719997399&notif_t=group_activity#!/Cinny1109/posts/114569988620666

    Ich bin dabei..das rote fänd ich sowas von genial!

    Kalbsschnitzel mit Kohlrabigemüse.

    2 Kalbsschnitzel á 80g würzen und mehlen. 1 TL Olivenöl erhitzen und die Kalbsschnitzel darin von beiden Seiten ca 3 Minuten braten.

    1 EL Butter in einem Topf schmelzen, 1 kleine Frühlingszwiebel darin andünsten und 400g Kohlrabi in Stifte geschnitten dazugeben und mitdünsten. 100ml Gemüsebrühe dazugeben und bei milder Hitze zugedeckt 8 - 10 Min dünsten. 2 TL Weizenmehl mit etwas kaltem Wasser anrühren und zum Gemüse geben. 3 EL Schlagsahne unterrühren und nochmals 5 Min leicht köcheln lassen. Salz, Pfeffer und Muskat dazu.

    400g Kartoffeln wie gewohnt kochen. Nachdem man es auf dem Teller serviert hat kommt noch frische Petersilie über das Kohlrabigemüse.

    AntwortenLöschen
  7. Zutaten

    etwa 1 kg Rindfleisch, gewürfelt
    3 Knoblauchzehen, zerkleinert und gehackt
    1 Zwiebel, fein gehackt
    4 Tassen Wasser (gern anfangs auch erst 31/2 und später den Rest zugefügt)
    1 Tasse rote Spitzpaprika, in Streifen geschnitten
    1 Tasse passierte Tomaten
    1/2 Tasse Leberwurst oder Leberpastete (gerne auch vom Geflügel)
    1 TL zerkleinerte Chili – je nach gewünschter Schärfe. (wir haben mit 2 angefangen auf 2kg Rindfleisch und es hätte etwas weniger sein können)
    3 große Lorbeerblätter
    2 Tassen in Scheiben geschnittene Kartoffeln (Kartoffeln zählen in Philippinen als Gemüse, nicht wie in Deutschland als Sättigungsbeilage!)
    2 Tassen Möhren, in Scheiben geschnitten
    1 Tasse Öl
    2/3 Tasse Oliven (kann man auch weglassen)
    Salz & Pfeffer

    Zubereitung

    1. Öl in einer Pfanne oder großem Topf erhitzen, Möhren- und Kartoffelscheiben darin anrösten bis sie leicht Farbe annehmen. Herausnehmen und beiseite stellen.

    2. Im Bratfett nun Knoblauch und Zwiebeln ebenfalls andünsten. In kleinen Mengen das Rindfleisch zugeben und anbraten. Ist der Topf/die Pfanne nicht groß genug, dann das Fleisch etappenweise braten und herausnehmen bevor der nächste Schwung drankommt.

    3. Ist alles angebraten, dann das gesamte Fleisch für ca. 5 Minuten mit Zwiebeln und Knoblauch schmoren lassesn. Wasser dazugeben (hier käme nun der Schnellkochtopf zum Einsatz) und ca. 30-40 Minuten im Schnellkochtopf bzw. 1-2 Std. im normalen Topf schmoren lassen, bis das Fleisch schön weich ist. Je nach Qualität des Fleisches und Herdeigenschaften kann die Zeit abweichen!

    4. Die pürierten Tomaten und die Leberwurst/Leberpastete zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. (10 Minuten im Schnellkochtopf, normaler Topf ca. 20-25 Min.)

    5. Oliven, Möhren, Kartoffeln, Paprika, Lorbeerblätter, Chili zufügen und nochmals ca. 5-8 Minuten im Schnellkochtopf bzw. ca. 20 Minuten im normalen Topf simmern lassen.

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren. Dazu Reis reichen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich würd ja gern ein blaues gewinnen, ich mag nämlich Kokos unheimlich gern, ausserdem passt blau wunderbar in unser Bad :D

    AntwortenLöschen
  9. Hallo -
    auf fb geteilt:
    http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=200702876624149&id=1363718525
    Ich verfolge dich als Kirsten von
    http://www.kirstenskunterbunterblog.blogspot.com/

    Mein Rezept, wenn man schnell was Süßes zum Kaffe braucht:
    Nutella Blätterteigtaschen
    1 Packung Blätterteig ausrollen und in kleine Vierecke schneiden. Auf jedes Viereck einen Klecks Nutella geben und den Teig gut zusammendrücken, am besten mit einer Gabel!
    10 Minuten im Backofen bei 200 Grad. Noch heiß mit Puderzucker bestäuben und genießen.
    geht auch mit einer Quark-Obst Füllung

    Die Idee mit den Rezepten als Gewinnspiel finde ich klasse!

    Liebe grüße aus Darmstadt und ein schönes Karnevalswochenende
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,
    FB:http://www.facebook.com/pages/e-smokey24de/112944658773204#!/permalink.php?story_fbid=196372230383479&id=100000858565317
    Mein Gericht,ganz einfach und schnell-Ei im Nest
    Toastschnitte in der Mitte ein Loch ausstechen,in der Pfanne mit Fett beidseitig etwas anbraten,dann in die Mitte ein Ei hinein,dann würzen,und ebenso beidseitig braten,fertig:-)
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  11. Erbeer-Windbeutel

    Zutaten für Portionen
    1875 ml Milch
    1875 ml Wasser
    375 g Butter
    15 Prise Salz
    60 Ei(er)
    2250 g Mehl
    15 TL Backpulver
    Für die Füllung:
    3750 g Quark
    3000 g Sahne
    7500 g Erdbeeren, vom Grünzeug befreit
    etwas Süßstoff

    Zubereitung
    Für den Teig Milch, Wasser, Butter und Salz in einem Topf aufkochen. Dann auf einmal das Mehl dazuschütten und die Masse zu einem festen Kloß abrühren. Im Topf "abbrennen lassen", bis sich eine weiße Haut am Boden des Topfes bildet.
    Dann den Teig in eine Schüssel geben und sofort ein Ei darunter schlagen. Kurz auskühlen lassen, dann die restlichen Eier einzeln unterrühren. Der Teig sollte nun weich und glänzend sein.
    Unter den nur noch leicht warmen Teig nun das Backpulver rühren und den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

    Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche etwa 30 Tupfen spritzen.
    Bei 225°C etwa 15 min goldbraun backen.

    Für die Füllung den Quark mit etwas Süßstoff glatt rühren.
    Die Hälfte der Erdbeeren pürieren und unter den Quark rühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig darunter heben. Die restlichen Erdbeeren würfeln und unter die Creme heben. Kurz kalt stellen.

    Die Windbeutel nun quer halbieren und mit der Erdbeer-Quark-Sahne füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.

    Es bleibt evtl. etwas Creme übrig, die schmeckt allerdings auch sehr lecker als Dessert.

    Es werden ca. 30 Windbeutel aus dem Teig.

    AntwortenLöschen
  12. Auf Facebook geteilt:

    http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=169265453125583&id=100000400848523

    AntwortenLöschen
  13. http://www.facebook.com/profile.php?id=100000904287570#!/profile.php?id=100000538713108

    AntwortenLöschen
  14. Für dieses Rezept benötigen Sie:



    * Zucker - 5 Tassen
    * Wasser - 1 Tasse
    * Gelatine - 2 EL
    * Wasser - 1 Tasse
    * Zitronensäure - 1 TL
    * Soda - 1 TL




    5, Art. sahapa und 1 EL. svapit Wasser bei schwacher Hitze, bis dick. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen. In ein Glas 2 EL. EL Gelatine, kaltes abgekochtes Wasser zu vepha Tasse und rühren mit einem Löffel, um die Schwellung zu bringen. Habuhshy pastvopit Gelatine im Wasserbad und in sahap mit Gelatine gießen. Auspeitschen depevyannoy Löffel Masse ca. 20-30 Minuten. Lebensläufe Schlagen, fügen Sie das Gewicht von 1 Teelöffel Zitronensäure und dann 1 Teelöffel Backpulver und weiter mit dem Schneebesen, bis dick. Massa sollten eine weiße und flauschig.

    Schnell auf dem Löffel auf ein gefettetes depevyannuyu Bord genommen.

    AntwortenLöschen
  15. Verfolge Dich über Google,habe in Facebook gepostet:http://www.facebook.com/profile.php?id=100001435633859

    Und hier mein Rezept:

    Selbstgemachter Frühlingsquark

    500g Mager Quark
    Leinöl
    8 Kräuter von Iglo
    Zwiebel
    Knoblauch
    Salz
    Pfeffer
    Geschälte Tomaten 1kl.Dose


    Alles in einer Schüssel zusammen mixen
    Nicht zuviel Tomaten hinzufügen,da es sonst zu flüssig wird.Leinöl nach Geschmack hinzufügen.Würzen.

    Ideal zum Frühstück oder Abendbrot.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo! Ich verfolge dich als Anastasia.
    Tweet: http://twitter.com/AnastasiaTT/status/46913261429473281

    Email: nastjanastja[at]mail.bg

    Rezept:
    Tiramisu mit Banane und Kakao

    Zutaten:

    24 St Löffelbiskuits
    200 g Quark
    200 g Frischkäse
    3 Bananen
    4 EL Zucker
    1 Tasse Kakao
    etwas Vanillezucker
    etwas Kakaopulver


    Die Hälfte der Löffelbiskuits in eine Form schichten und mit der Hälfte des Kakaos beträufeln.
    Quark und Frischläse vermischen, Zucker einrühren.
    Sahne mit Vanillezucker steifschlagen, vermengen mit der Quark-Käse-Mischung.
    Ein Drittel dieser Mischung auf die Biscuits schichten und die Hälfte der Bananenscheiben darauf verteilen.
    Nun abwechselnd einschichten bis alles aufgebraucht ist.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Uschi,

    ich mache gerne mit :-)

    Mein Tweed: http://twitter.com/#!/Annora79/status/47241145146806273

    Mein Rezept:

    Hackpizza

    Zutaten:

    1 kg gemischtes Hack
    2 Flaschen Zigeunersauce
    1 Becher Schmand
    2 Paprika
    1 Dose Pilze (geht auch mit frischen Pilzen)
    1 Tüte geriebener Käse

    Zubereitung:

    * Das Hack roh auf eine Backblech (am Besten die Fettpfanne) streichen.
    * Paprika klein schneiden und mit den Pilzen auf dem Hack verteilen.
    * Zigeunersauce und Schmand verrühren und vorsichtig auf das Hack streichen.
    * Käse darüber rieseln lassen.
    * Im Ofen bei 200° ca. 30 Minuten backen.

    Als Beilage eignet sich Reis, Kroketten, Kartoffeln.

    Das Rezept reicht als Mittagessen für 4-5 Personen und ist auch bei Gästen immer sehr gut angekommen.

    Guten Appetit!

    AntwortenLöschen
  18. Schweinerouladen

    Zutaten
    Für 2 Portionen
    150 g getrocknete Aprikosen
    4 dünne Schweineschnitzel (à 100 g)
    Salz
    Pfeffer
    4 El mittelscharfer Senf
    3 El Majoranblättchen
    4 Scheiben Bacon
    4 kleine Zwiebeln
    30 g Butterschmalz
    300 ml Weißwein
    200 ml Fleischbrühe


    Zubereitung

    1. 100 g Aprikosen würfeln. Schnitzel nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Senf bestreichen. Aprikosenwürfel und 2 El Majoranblättchen darüber geben. Schnitzel eng aufrollen und jeweils 1 Scheibe Bacon darum wickeln. Rouladen und Bacon mit Zahnstochern feststecken.

    2. Zwiebeln in Spalten schneiden. Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Rouladen rundherum anbraten. Zwiebeln kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen. 1 El Majoranblättchen und 50 g Aprikosen zufügen. Sud mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze ca. 50 Minuten schmoren. TIPP: Dazu passt schwarfer Bulgur

    AntwortenLöschen
  19. ich möchter gern das blaue shampoo

    AntwortenLöschen
  20. C-Frisch-Torte

    Zutaten:
    Für den Teig braucht man
    80g Butter
    80g Zucker
    175g Mehl
    1 TL Backpulver
    2 Päckchen Vanillezucker
    2 Eier

    Für die Füllung:
    3 kleine Dosen Mandarinen
    1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen
    2 Becher Schlagsahne
    1 Päckchen Sahnesteif
    1 Beutel C-Frisch (oder wie auch immer es heißt, hier gibts "Fraix")

    Für die Deko:
    1 Becher Schlagsahne
    1 Päckchen Sahnesteif

    Einen Rührteig herstellen und in einer Springform bei 200° (ich hab bei 175° Umluft genommen....) ca. 25 Minuten backen und dann abkühlen lassen.

    Die Füllung:
    Die Mandarinen abtropfen lassen, den aufgefangenen Saft mit dem Vanillepuddingpulver aufkochen. Also so, als wenn man normal den Pudding kochen würde, nur eben mit dem Saft.
    Die Mandarinen unterheben (vielleicht einige zur Deko aufheben) und alles auf den kalten Boden geben.
    Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen, C-Frisch unterheben und dann auf die Mandarinenmasse streichen.

    Für die Deko die restliche Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und nach Belieben Tupfen aufspritzen. Die Mandarinenspalten ebenfalls dekorativ anordnen :-)

    #########

    Bei FB geteilt:
    http://www.facebook.com/?ref=home#!/moppeline123/posts/186624244714895

    e-mail: moppeline123(a ) gmx. de

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  21. http://www.facebook.com/#!/permalink.php?story_fbid=193604464013715&id=1603041922
    soo mein fb beitrag, folgen tu ich die unter jacqueline Metje schon lange
    und mein rezept

    TOMATENBUTTER

    250 g weiche Butter
    2 El Tomatenmark ( Zimmertemperatur )
    ½ Päckchen Salatkrönung
    Pfeffer und Salz
    Wer mag , auch noch 1-2 Zehen frisch
    gepresster Knoblauch

    Alles miteinander im Quick Chef verrühren

    Lecker zu Pellkartoffeln , Steaks , oder auch
    gegrilltem Fisch ..
    Oder einfach aufs getoastete oder aufs
    normale Brot


    email: jacqueline.metje@web.de

    AntwortenLöschen
  22. Regelmässiger Leser bin ich (der bissige grüne Apfel) erreichen kann man mich unter gewitter-zicke@freenet.de

    Rezept: Brownies

    150 g vollmilchschokolade
    150 g zartbitterschokolade
    225 g Butter
    schmelzen lassen

    in die schmelze 4 eier, 225 g zucker, 100g mehl und 200g zerkleinerte Walnusskerne einarbeiten.

    in einer rechteckigen auflaufform bei 180 Grad etwa 35 minuten backen.

    nach dem abkühlen in würfel schneiden

    https://twitter.com/#!/anrykesa

    http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=101818886570740&id=100001437526586

    AntwortenLöschen
  23. Soooooooo, Louis hat eben die Gewinner aus dem Töpfchen gezogen:
    WConny
    bettal
    Denise
    Cinny1109
    Mandylein
    Anastasia
    Jacky
    GZ

    Ich schicke Euch jetzt ne Email zur Gewinnbestätigung. Bitte schickt mir Eure Adressen bis zum 15.4. danach verfällt der Gewinn...

    AntwortenLöschen
  24. *froi* :)Mail ist schon raus an dich.

    AntwortenLöschen
  25. Da werd ich wohl gaanz rausgelassen grrrr brauch dringend shampoo schau doch meine haare an <3 Und hier mein rezept <3 halbe pulle wodka mit 200ml o-saft orangenscheibe rein und prost :-)

    AntwortenLöschen